Home
Wir über uns
Aktuelles
Termine
Umfrage
Infos Neuanmeldung
Menschen
Schulprogrammarbeit
Konzepte
Lernkompetenz
Förderung
Soziales Lernen
Berufsorientierung
Medienkompetenz
Unterrichtsstruktur
Schulleben
Gebäude
Dies & Das
Kommunikation
Service
Kontakt
Sitemap
Links
Impressum


Anzahl der Besucher

Eine neue Unterrichtsstruktur


Nach einer Erprobung im Schuljahr 2006/2007 stehen nun die grundlegenden Elemente für die Unterrichtsstruktur der JRR fest. Wesentliche Elemente dieser Neuregelung sind:

  1. 60-Minuten-Stunden
  2. 30-Minuten-Pausen
  3. Tagesstruktur 2-2-1

1. 60-Minuten-Stunden

Der Übergang vom 45-Minuten-Unterricht zum 60-Minuten-Raster bedeutet zwar zunächst, dass die Anzahl der pro Woche unterrichteten Minuten pro Fach konstant bleiben (Vorgabe der APO-SI), aber nun weniger Stunden pro Fach in der Woche mit jeweils mehr Unterrichtszeit stattfinden. Pro Tag bedeutet das, dass es nun weniger verschiedene Fächer mit mehr Zeit pro Fach gibt. Die Anzahl der vor- und nachzubereitenden Fächer je Tag wird verringert. Es bleibt mehr Zeit für individuelle Betreuung in der einzelnen Stunde. Die Lehrkraft hat nun mehr Zeit zur individuellen Förderung, die Schülerinnen und Schüler können noch im Unterricht Fragen zu den Hausaufgaben stellen. Es kommt zu einer inhaltlichen und zeitlichen Entzerrung des Vormittags. Diese Entspanntheit zeigt sich deutlich in der angenehmen Atmosphäre im Schulgebäude und während des Unterrichts.

Hauptfächer werden jetzt 3 x 60 Minuten unterrichtet.

Nebenfächer werden mit 1 oder 2 x 60 Minuten unterrichtet.

2. 30-Minuten-Pausen

Beide großen Pausen umfassen nun 30 Minuten. Damit haben die Schülerinnen und Schüler genügend Zeit, um die Unterrichtsmaterialien in die Schließfächer zu packen, die Toiletten aufzusuchen, in der Cafeteria Brötchen zu kaufen, diese in Ruhe zu essen, auf dem Pausenhof zu spielen, mit Mitschülern zu quatschen, in den neuen Fachraum zu gehen, die neuen Unterrichtsmaterialien aus dem Schließfächern zu holen und vielleicht noch einen Blick in das Heft zu werfen bevor der Unterricht wieder beginnt.

 

Die großen Pausen sollen nicht zusätzlichen Stress hervorrufen, sondern der Entspannung und dem Abschalten dienen. In der Folgestunde sind die Schülerinnen und Schüler dann ausgeruht und konzentriert.

Für den Fachraum- und Materialwechsel zwischen den Stunden wurden die 5-Minuten-Pausen beibehalten.

 

3. Tagesstruktur 2-2-1

Ein normaler Unterrichtstag kann bis zu 5 Stunden umfassen (entspricht etwa 6 2/3 Stunden je 45 Minuten). Er beginnt um 08.00 Uhr und endet um 14.10 Uhr.

 

 1. Stunde  08.00 - 09.00
 2. Stunde  09.05 - 10.05
 große Pause  10.05 - 10.35
 3. Stunde  10.35 - 11.35
 4. Stunde  11.40 - 12.40
 große Pause  12.40 - 13.10
 5. Stunde  13.10 - 14.10


Die großen Pausen liegen nach der 2. bzw. 4. Unterrichtsstunde. Eine Überprüfung hat ergeben, dass diese Regelung von den meisten Schülerinnen und Schülern als vorteilhafter betrachtet wird.

Nach der 5. Stunde gehen die Schüler i.A. nach Hause und können dort Mittag essen. 

Im Anschluss an den regulären Unterricht werden (je nach schulischer Möglichkeit) Arbeitsgemeinschaften (Kunst, Garten, Sport, Musik, ...) angeboten.

 

60-Minuten-Stunden
JOHANNES-RAU-REALSCHULE | 195169@schule.nrw.de